TITELDETAILS

  • Jagt sie weg!

    Die Schwarzenbach-Initiative und die italienischen Migranten

    UNTERTITEL

    Die Schwarzenbach-Initiative und die italienischen Migranten

    AUTOR
    Concetto Vecchio
    ERSCHEINT
    24. April 2020
    ART
    Paperback/Taschenbuch
    PREIS
    CHF 23.00 EUR 18.00

    1968 lanciert Nationalrat James Schwarzenbach eine Initiative mit dem Ziel, die Überfremdung der Schweiz zu verhindern und mehr als 300 000 vorwiegend italienische Gastarbeiter nach Hause zu schicken. Dies ist der Startschuss zu einer beispiellosen Hetzkampagne, die über Jahre andauert, die Schweizer Bevölkerung entzweit und 1970 nur hauchdünn verworfen wird.

    In seinem halb autobiografischen, halb historischen Buch erzählt Concetto Vecchio von seinen Eltern, einfachen Sizilianern, und von weiteren Migranten, die in den 1960er-Jahren ihr Glück in der Schweiz suchten, aber auf unverhohlenen Fremdenhass stießen, als Arbeitskräfte ausgebeutet und als Menschen ausgegrenzt wurden.

    Unerbittlich lässt Vecchio die beiden Welten aufeinanderprallen: diejenige von Schwarzenbach, der als Vorläufer der heutigen Rechtspopulisten gilt, sowie diejenige der entwurzelten Gastarbeiter, die dem Nachbarland einen Wirtschaftsboom bescherten und dennoch auf Hass und Ablehnung stießen. So unvorstellbar die institutionelle Diskriminierung und der soziale Ausschluss der Italiener aus heutiger Sicht sind, so zeigt der Rückblick dennoch, dass sich an der Debatte inhaltlich wenig geändert hat.


    INFORMATIONEN ZUM TITEL

    TITEL
    Jagt sie weg!
    AUTOR
    Concetto Vecchio
    ISBN
    978-3-280-05055-2
    DETAILS
    Broschur13.6 x 21.3 cm224 Seiten2. Auflage24. April 2020
    PREIS
    CHF 23.00 EUR 18.00
  •  

    Pressestimmen

    »Ich wollte meinen Landsleuten ihre eigene Migrationsgeschichte vor Augen führen«
    Die Zeit


    »Viele Leute wissen nicht mehr, was das für eine Gesellschaft war, in der ich aufwuchs«
    Journal21


    »Es ist ein Stück Schweizer Geschichte«
    Aargauer Zeitung


    »Unser historisches Gedächtnis ist kurzlebig. Sein Werk ist ein Weckruf, eine Mahnung, menschlich zu bleiben.«
    NZZ am Sonntag


    »Es ist ein Rückblick in eine unschöne Vergangenheit, welche die Schweiz bis heute prägt. Aber es ist auch eine Liebeserklärung.«
    Blick am Sonntag


  •  

    Wussten Sie schon?

    • »Ein Buch von dramatischer Aktualität.« Süddeutsche Zeitung
    • Eine eindrückliche Spurensuche zu den Ursprüngen des heutigen Rechtspopulismus: Wie Schwarzenbach den Grundstein für Parteien wie die AfD, FPÖ und Lega Nord legte.
    • 50 Jahre Überfremdungsinitiative von James Schwarzenbach (7. Juni 1970).
    • Großes Presseecho in Italien.
    • Gewinner des Premio Estense 2020
  •  

    Veranstaltungen

    Jagt sie weg! - Die Schwarzenbach-Initiative und ihre Auswirkungen auf die Schweiz

    05.11.2020, 19:00 - 20:30, Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich

    auf google maps anzeigen
    Eintritt: frei

    Concetto Vecchio, Andrea Spalinger - «Jagt sie weg! Die Schwarzenbach-Initiative und die italienischen Migranten»

    07.11.2020, 14:00 - 15:00, Bajour Basel, Clarastrasse 10, 4058 Basel

    auf google maps anzeigen
    Eintritt: regulär 18.- / reduziert 15.-

    Concetto Vecchio «Kurzlesung: Jagt sie weg!»

    07.11.2020, 17:30 - 17:45, Keck Kiosk, Kaserne Basel

    Eintritt: frei
  • Concetto Vecchio

    Concetto Vecchio, Autor/in

    Concetto Vecchio ist als Kind italienischer Gastarbeiter 1970 in der Schweiz geboren. Als er 14 Jahre alt war, zog die Familie zurück nach Sizilien. Vecchio arbeitet als Politikjournalist für die Tageszeitung »Repubblica«, ist Autor diverser Bücher und lebt in Rom.

  •  

    Ähnliche Titel

    • Mark Streit
    • Globetrotter - ein unternehmerisches Abenteuer
    • Lohnbuch Schweiz 2020
    • Umbruch. Die Neue Zürcher Zeitung
    • Meine Pensionskasse: Top oder Flop?
    • Köbi Kuhn. Die Autobiografie