TITELDETAILS

  • Freiwillig nach Auschwitz

    Die geheimen Aufzeichnungen des Häftlings Witold Pilecki

    UNTERTITEL

    Die geheimen Aufzeichnungen des Häftlings Witold Pilecki

    AUTOR
    Witold Pilecki
    ERSCHEINT
    5. Dezember 2013
    ART
    Hardcover
    PREIS
    CHF 26.90 EUR 19.95

    Er ging freiwillig, und er konnte fliehen: Witold Pilecki begab sich absichtlich als Häftling ins KZ Auschwitz. Sein Ziel: Informationen über die Vorgänge im Konzentrationslager nach draußen zu schmuggeln und im Lager eine Widerstandsorganisation unter den KZ-Insassen aufzubauen.
    Witold Pilecki schrieb einen Bericht, der den Lauf der Geschichte hätte ändern können. Doch die Alliierten glaubten, dass Pilecki übertrieben hatte, und lehnten eine Befreiung des KZ Auschwitz ab. Ein unglaubliches Dokument des Muts und des menschlichen Widerstandswillens.


    INFORMATIONEN ZUM TITEL

    TITEL
    Freiwillig nach Auschwitz
    AUTOR
    Witold Pilecki
    ISBN
    978-3-280-05511-3
    DETAILS
    gebunden15.5 x 22.3 cm256 Seiten5. Auflage5. Dezember 2013
    PREIS
    CHF 26.90 EUR 19.95
  •  
  •  

    Pressestimmen

    The New Republic
    Pileckis Auschwitz-Erinnerungen wird man zukünftig in einem Atem mit den Erzählungen von Primo Levi und Elie Wiesel nennen.


  • Witold Pilecki

    Witold Pilecki, Autor/in

    Witold Pilecki (13.05.1901-25.05.1948) war Kavallerieoffizier der polnischen Armee und einer der Gründer der polnischen Widerstandsbewegung gegen die deutsche Besetzung Polens während des Zweiten Weltkriegs. 1940 ließ er sich freiwillig ins KZ Auschwitz einliefern, 1943 konnte er aus dem Lager fliehen und schloss sich erneut der polnischen Untergrundarmee an. 1944 nahm er am Warschauer Aufstand teil und wurde von den Deutschen festgenommen. Ende 1945 kehrte er nach Polen zurück, wurde 1947 unter dem kommunistischen Regime verhaftet, gefoltert und 1948 als "westlicher Spion" und Verräter verurteilt und hingerichtet. Seine Grabstätte gilt bis heute als unbekannt. Erst 1990 wurde Pilecki offiziell rehabilitiert, 2009 verlieh ihm die Stadt Warschau posthum die Ehrenbürgerwürde. 2012 wurde das Buch in den USA mit dem renommierten "PROSE Award for Biography & Autobiography" ausgezeichnet.

  •  

    Ähnliche Titel

    • Wann wird diese Hölle enden?
    • Köbi Kuhn. Die Autobiografie
    • Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war
    • Das ist hier aber nicht so wie in Deutschland!
    • Nellie Bly
    • The Wizard of Swiss Watchmaking
Wir feiern 500 Jahre Orell Füssli! Für mehr Informationen zum Jubiläumsbuch klicke hier.