TITELDETAILS

  • Für mein Kind nur das Beste

    Wie wir unseren Kindern die Kindheit rauben

    UNTERTITEL

    Wie wir unseren Kindern die Kindheit rauben

    AUTOR
    Allan Guggenbühl
    ERSCHEINT
    26. Oktober 2018
    ART
    Buch
    PREIS
    CHF 26.90 EUR 20.00

    Kinder und Jugendliche werden heutzutage wie defizitäre Personen behandelt. Kindheit wird so zum strapaziösen und konfliktreichen Dauerkampf auf dem Weg zum unauffälligen, beruflich erfolgreichen Mitglied der Gesellschaft.
    Doch das hat einen hohen Preis. Kindheit wird verwehrt, Jugendliche werden entmündigt. Eine Art Goodwill-Diktatur, die das Glück unserer Kinder natürlich mit dem „Little Nanny“-Ortungsapp überwacht. Beteiligt daran sind viele: Eltern, Kindergärten und Schulen, die Alten, die Industrie – denn sie alle wissen, was das Beste für unsere Kinder ist. Oder?
    Das Buch des renommierten Psychologen ist keine Anklageschrift gegen Eltern. Vielmehr erinnert Guggenbühl daran, wie entscheidend es ist, dass sich Kinder autonom und spielerisch, unkontrolliert und auf Um- und Nebenwegen die Welt aneignen. Lassen wir das nicht zu, erschweren wir den Kindern genau das, was wir ihnen so sehr wünschen. Den selbstbewussten, eigenständigen und furchtlosen Weg in die Zukunft.

    INFORMATIONEN ZUM TITEL

    TITEL
    Für mein Kind nur das Beste
    AUTOR
    Allan Guggenbühl
    ISBN
    978-3-280-05692-9
    DETAILS
    gebunden mit Schutzumschlag13.6 x 21.3 cm224 Seiten1. Auflage26. Oktober 2018
    PREIS
    CHF 26.90 EUR 20.00
  • Allan Guggenbühl

    Allan Guggenbühl, Autor/in

    Prof. Dr. Allan Guggenbühl, geb. 1952, liess sich am C.G. Jung-Institut in Küsnacht zum analytischen Psychotherapeuten ausbilden. Er ist seit 1984 Leiter der Abt. f. Gruppenpsychotherapie für Kinder und Jugendliche an der kantonalen Erziehungsberatung der Stadt Bern und Direktor des “Instituts für Konfliktmanagement“ (IKM) in Zürich. Daneben ist er als analytischer Psychotherapeut mit eigener Praxis in Zürich und als Professor an der Pädagogischen Hochschule Zürich tätig. Guggenbühl ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

    Website: http://www.ikm.ch