SUCHE NACH AUTOREN

SUCHRESULTATE

ANZAHL RESULTATE: 68
  • Nicola Attadio

    Nicola Attadio, Autor/in

    Nicola Attadio lebt und arbeitet in Rom. Er ist Medienverantwortlicher des italienischen Verlags Laterza und arbeitet zudem als Autor und Moderator für die Sendung »Vite che non sono la tua« auf »Rai Radio 3«. Die Idee zum Buch entstand während seiner Recherchen zur Radiosendung über Nellie Bly, die am 12. Dezember 2015 ausgestrahlt wurde.

  • Friedemann Bartu

    Friedemann Bartu, Autor/in

    Dr. Friedemann Bartu, Jg. 1950, ist Ökonom und trat 1978 der Auslandsredaktion der Neuen Zürcher Zeitung bei. Insgesamt war er 37 Jahre als Korrespondent für die NZZ tätig und berichtete unter anderem aus Washington, London, Singapur, Paris und Genf. Er ist Autor mehrerer Bücher und lebt in Zürich.

  • Matthias Baumberger

    Matthias Baumberger, Autor/in

    Matthias Baumberger studierte Politikwissenschaften und Volkswirtschaftslehre in Chicago New York und Paris. Von 2005 bis 2007 arbeitete er als Projektmitarbeiter und Projektleiter bei "Avenir Suisse". Seit 2007 amtet er als Direktor des "Verbandes der Schweizerischen Lack- und Farbenindustrie" (VSLF), sowie seit 2018 des "Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie" (VSS). Zwischen 2010 und 2016 war er Mitglied des Grossen Gemeinderats der Stadt Winterthur. Matthias Baumberger hat verschiedene Vorstands- und Stiftungsratsmandate in den Bereichen Kultur, Umwelt und Altersvorsorge inne. Er ist Gründer und Präsident des "Forums Industrieller Mittelstand".

  • Franco Baumgartner

    Franco Baumgartner, Autor/in

    Franco Baumgartner (60, lic. phil. I) studierte in Zürich Geschichte und Journalistik und war lange Jahre als Journalist tätig. Seit 2009 ist er nach der einjährigen Grundausbildung Freiwilliger bei Tel 143 in Zürich. 2011 stieg er als Geschäftsführer des Verbandes bei der Dargebotenen Hand auch berufl ich ein.

  • Hans-Peter Bärtschi

    Hans-Peter Bärtschi, Autor/in

    Dr. Hans-Peter Bärtschi, Historiker und Architekt, hat zahlreiche Zeugen der Schweizer Industriekultur vor der Verschrottung bewahrt. Bärtschi war massgeblich an rund 30 Büchern beteiligt, hat an die 50 Museen und Ausstellungen initiiert und zahlreiche Vereine gegründet. Er verfasste das Weltvergleichs-Gutachten, das die Rhätische Bahn zum Unesco-Weltkulturerbe werden liess. 1979 gründete er die Firma "Arias-Industriekultur", die sich der Dokumentation, Veröffentlichung, Erhaltung und touristischen Erschliessung von Industriekulturgütern widmet und heute von "Denkmalaktiv" weitergeführt wird.

  • Mary Berg

    Mary Berg, Autor/in

    Mary Berg, geborene Miriam Wattenberg, kam 1924 in Lodz zur Welt. Aufgrund des deutschen Überfalls auf Polen floh die Familie 1939 nach Warschau und wurde 1940 ins Warschauer Ghetto interniert. Mary Berg überlebte das Warschauer Ghetto und verfasste ein Holocaust-Tagebuch. Ihr erster Eintrag datiert vom 10. Oktober 1939, ihrem 15. Geburtstag, der letzte vom 15. März 1944. Er dokumentiert die erfolgreiche Flucht und die Ankunft der Familie in New York. Über Mary Bergs Leben in den USA ist wenig bekannt. Sie starb im April 2013.

  • Jean-Claude Biver

    Jean-Claude Biver, Autor/in

    Jean-Claude Biver erweckte die Uhrenmarke Blancpain wieder zum Leben, verhalf Omega zu neuemGlanz. Und bei Hublot erhöhte er in kurzer Zeit den Umsatz um das Zehnfache. Seit 2014 leitet er die Uhrensparte von LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton. Biver erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter »Best Watchmaking Manager«, »Manager des Jahres« und den »Ordre de Mérite du Grand-Duché de Luxembourg«. Doch Biver ist nicht nur ein exzellenter Uhrenmanager, sondern auch ein Bauer, der auf seinem Berghof hervorragenden Käse produziert – den er übrigens verschenkt: an Freunde, Gäste und Restaurants. Biver lebt in der Schweiz und hat fünf Kinder.

  • Wilfried Braig

    Wilfried Braig, Autor/in

    WIlFRIED BRAIG studierte Erwachsenenbildung und Technische Energieberatung. Er sammelte umfassende Erfahrung in verschiedenen Unternehmen als Führungskraft und Personalleiter und ist seit 1994 Berater, Moderator und Coach in Industrieunternehmen.

  • Bianca Braun

    Bianca Braun, Autor/in

    Dr. Bianca Braun hat Betriebswirtschaft studiert und ist Mitglied des Verwaltungsrats sowie Head Internal Audit in ihrem Familienunternehmen "maxon motor ag". Sie stammt aus der Elektrogeräte-Dynastie Braun.

  • Nico Cadsky

    Nico Cadsky, Illustrator/in

    Nico Cadsky ist Karikaturist und Illustrator. Über 30 Jahre zeichnete er für den Tages-Anzeiger. Heute ist er Karikaturist beim Blick. Er lebt in Europa, im Moment mit Vorliebe in Cannes Côte d'Azur), könnte sich aber vorstellen, dereinst auch in der Schweiz zu wohnen, falls dieses Land zu Europa gehören würde. Verstarb im März 2011.

  • Helen Christen

    Helen Christen, Autor/in

    Universität Freiburg i.Ü., Departement für Sprachen und Literaturen, Studienbereich Germanistik

  • Florian Coulmas

    Florian Coulmas, Autor/in

    Florian Coulmas war als Professor für Kultur und Geschichte des modernen Japans am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg tätig, leitete zehn Jahre lang das Deutsche Institut für Japanstudien in Tokio und ist derzeit Senior-Professor für japanische Gesellschaft am IN-EAST Institut der Universität Duisburg-Essen. Coulmas ist Autor zahlreicher Bücher und erhielt 2016 den renommierten »Meyer-Struckmann-Preis« für geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung.

  • Viktor Dammann

    Viktor Dammann, Autor/in

    Seit bald 40 Jahren ist Viktor Dammann (68) Polizei- und Gerichtsreporter bei der Schweizer Boulevardzeitung »Blick«. Er hat über die unglaublichsten Kriminalfälle der Schweiz berichtet, ist in die Welt der Verbrechen eingetaucht und hat dabei in menschliche Abgründe geblickt, konnte sich manchmal jedoch ein Lächeln nicht verkneifen.2010 erhielt Viktor Dammann für seine Artikelserie über den Skandal im Zürcher Pflegeheim Entlisberg den renommierten Zürcher Journalistenpreis.

  • Verena Diersch

    Verena Diersch, Autor/in

    Dr. Verena Diersch studierte Politikwissenschaft in München und war 2013 bis 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik der Universität zu Köln. Ihre Forschungsschwerpunkte betreffen Sicherheitspolitik, insbesondere Intelligence und Cyber Security. Sie ist außerdem Redakteurin der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik und betreut dort den Bereich Social Media.

  • Tobias Endler

    Tobias Endler, Autor/in

    Dr. Tobias Endler ist Amerikanist und Politologe. Forschungs- und Lehrtätigkeit u.a. an der Yale University (USA). Über sieben Jahre am »Heidelberg Center for American Studies«, einem der renommiertesten Amerika-Institute Europas.Erfahrener Beobachter der innen wie außenpolitischen Szene in den USA mit etablierten Kontakten in die dortige Politik-, Medien-, Think Tank- und Universitätsszene. Häufige Auftritte als USA- und Transatlantik-Experte in ZDF, BR, SWR, NDR, HR, ARD-alpha, DLF, Frankfurter Rundschau und Carta.

    Website: https://tobias-endler.com/

  • Dominik Enste

    Dominik Enste, Autor/in

    Prof. Dr. Dominik Enste ist Wirtschaftsethiker und Verhaltensökonom an der TH Köln und im IW Köln. Zudem ist er Geschäftsführer der IW Akademie sowie Mitglied der Jury des Forschungspreises des Roman Herzog Instituts in München. Er zählt laut FAZ-Ökonomen-Ranking zu den 100 einflussreichsten Ökonomen in Deutschland.

  • Matthias Friedli

    Matthias Friedli, Autor/in

    Universität Zürich, Deutsches Seminar

  • Daphne Galizia

    Daphne Galizia, Autor/in

    Daphne Caruana Galizia (1964–2017) war eine maltesische Investigativjournalistin und Bloggerin. In ihrer 30-jährigen Journalistenkarriere entlarvte sie korrupte Politiker und deckte Geldwäsche sowie Vetternwirtschaft in Malta auf. Daphne Caruana Galizia starb 2017 durch eine Autobombe und wurde zu einem Symbol der Pressefreiheit.

  • Daniele Ganser

    Daniele Ganser, Autor/in

    Dr. phil. Daniele Ganser ist Historiker und Friedensforscher. Er ist spezialisiert auf Zeitgeschichte seit 1945 und internationale Politik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Daniele Ganser ist Gründer und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel (www.siper.ch).

    Website: https://www.siper.ch/de/meta/kontakt/

  • Nina Gladitz

    Nina Gladitz, Autor/in

    Nina Gladitz zählt zu den bekanntesten Dokumentarfilmerinnen Deutschlands. Für ihre Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet. So 1974 mit dem »Best Documentary of the Year« des Filmfestivals Chicago, 1985 erhielt sie den »Reinhold Schneider Preis« der Stadt Freiburg i. Br. 1979 wurde Nina Gladitz der breiteren Öffentlichkeit bekannt durch ihren Dokumentarfilm "Zeit des Schweigens und der Dunkelheit", der sich kritisch mit Leni Riefenstahls Film Tiefland und dem Schicksal der darin als Komparsen eingesetzten Sinti und Roma auseinandersetzt. Riefenstahl klagte gegen Gladitz' Film. Nach vierjähriger Prozessdauer wies das Oberlandesgericht Karlsruhe 1987 Riefenstahls Klage bis auf einen Punkt ab.

  • Ueli Greminger

    Ueli Greminger, Autor/in

    Ueli Greminger studierte Theologie in Zürich und Wien. Seit 25 Jahren ist er als Pfarrer tätig, seit 2007 am St. Peter in Zürich. Er versteht sich als liberaler Theologe, der das Religiöse mit dem freien Denken verbindet. Neben den pfarramtlichen Tätigkeiten veranstaltet er regelmäßig Gesprächsrunden zu aktuellen Themen.

  • Allan Guggenbühl

    Allan Guggenbühl, Autor/in

    Prof. Dr. Allan Guggenbühl, geb. 1952, liess sich am C.G. Jung-Institut in Küsnacht zum analytischen Psychotherapeuten ausbilden. Er ist seit 1984 Leiter der Abt. f. Gruppenpsychotherapie für Kinder und Jugendliche an der kantonalen Erziehungsberatung der Stadt Bern und Direktor des "Instituts für Konfliktmanagement" (IKM) in Zürich. Daneben ist er als analytischer Psychotherapeut mit eigener Praxis in Zürich und als Professor an der Pädagogischen Hochschule Zürich tätig. Guggenbühl ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

  • Joseph Halytskyj

    Joseph Halytskyj, Herausgeber/in

    Kartograf Joseph Halytskyj arbeitete über 40 Jahre im Amt für Geoinformation und publizierte Pläne und Karten für alle Gemeinden und den Kanton; er bearbeitete u.a. die Schulkarte des Kantons Schaffhausen.

  • Stephan Hegner

    Stephan Hegner, Autor/in

    Stephan Hegner, lic. iur. und Rechtsanwalt, war verantwortlich für das Vorsorgegeschäft der 2. und 3. Säule einer Grossbank, später für einen der führenden Lebensversicherer. Heute engagiert er sich als unabhängiger Stiftungsrat oder Stiftungsratspräsident und als Aufsichtsrat einer grossen BVG- und Stiftungsaufsicht.

    Website: www.stiftungsrat-bvg.ch

  • Gunnar Heinsohn

    Gunnar Heinsohn, Autor/in

    Biografien:Gunnar Heinsohn, Jg. 1943, studierte u.a. Soziologe, Psychologie, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften an der FU Berlin. 1993 gründete Heinsohn auf Empfehlung des französischen Historikers Léon Poliakov an der Universität Bremen Europas erstes Institut für vergleichende Völkermordanalyse, das heute nicht mehr besteht. Er ist heute emeritierter Professor für Soziologie und lehrt Militärdemographie am Nato Defense College (NDC) in Rom sowie am Management-Zentrum St. Gallen. Heinsohn lebt heute in Gdansk (Danzig).

  • Gertrud Höhler

    Gertrud Höhler, Autor/in

    PROF. DR. GERTRUD HÖHLER ist Literaturwissenschaftlerin, Publizistin und Beraterin für Wirtschaft und Politik. Mit Alfred Herrhausen entwickelte sie die strategische Kommunikation der Deutschen Bank. Sie war Board Member CIBA Chemie, der Schweizer Versicherung Bâloise Holding und des Ingenieurkonzerns Georg Fischer. Sie hat zahlreiche Bestseller veröffentlicht und wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Die Autorin lebt in Berlin und in der Nähe von Zürich.

  • Otfried Jarren

    Otfried Jarren, Herausgeber/in

    Otfried Jarren ist Professor für Kommunikationswissenschaft. Er lehrt und forscht am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich.

  • Rudolf Jaun

    Rudolf Jaun, Autor/in

    Prof. Dr. Rudolf Jaun studierte Geschichte, Staatsrecht und Soziologie. Leitete 1985-1996 diverse Nationalfondsprojekte. Von 1998-2005 Leiter des Archivdienstes VBS und Armee, von 2005-2013 Dozent an der Militärakademie der ETH Zürich und Titularprofessor für Geschichte der Neuzeit und Militärgeschichte am Historischen Seminar der Universität Zürich (UZH).

    Website: www.rudolfjaun.ch

  • Thomas Jäger

    Thomas Jäger, Autor/in

    Thomas Jäger ist ist Professor für Internationale Politik und Außenpolitik an der Universität zu Köln sowie Mitglied des Wissenschaftlichen Direktoriums des Instituts für Europäische Politik. Er beschäftigt sich vor allem mit Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik.

  • Eduard Joos

    Eduard Joos, Herausgeber/in

    Der Urschaffhauser Eduard Joos unterrichtete bis 2006 Geschichte und Deutsch an der Kantonsschule Schaffhausen und publizierte Bücher und Aufsätze zur Schaffhauser Geschichte und Politik, u.a. in der dreibändigen Schaffhauser Kantonsgeschichte und im Historischen Lexikon der Schweiz.

  • Matthias Kamber

    Matthias Kamber, Autor/in

    Dr. Matthias Kamber: 30 Jahre seines Lebens hat er dem Kampf gegen Doping im Spitzensport gewidmet. Der promovierte Chemiker und ehemalige Direktor von Antidoping Schweiz gehört national und international zu den renommiertesten und gefragtesten Experten in der Dopingbekämpfung.

  • Walter Kamm

    Walter Kamm, Autor/in

    Walter (Walo) Kamm brach in den 1960er-Jahren zu neuen Horizonten auf. Als Rucksackreisender wurde er zum Trekking-Pionier auf allen sieben Kontinenten. Er veröffentlichte als junger Journalist große Fotoreportagen und Essays in angesehenen Zeitungen und Zeitschriften. 1976 startete Kamm mit Globetrotter Travel Service in einem dunklen Velokeller und schaffte es mit der Globetrotter Group, zu der heute 15 Reisefirmen gehören, das viertgrößte Reiseunternehmen der Schweiz zu erschaffen. Er bereist nach wie vor die Welt und unterstützt zahlreiche Charity-, Kultur- und Entwicklungsprojekte.

    Website: www.globetrotter.ch

  • Dirk Kämper

    Dirk Kämper, Autor/in

    Dirk Kämper, geboren 1963, studierte Architekturgeschichte, Germanistik und Geschichte. Er ist Journalist und Drehbuchautor für ARD und ZDF und wechselt zwischen den Bereichen Wissenschaft, Geschichte und Krimi (Tatort, Polizeiruf 110 u. v. a. m.) immer wieder das Genre. Er lebt mit Frau und Tochter in der Eifel an der belgischen Grenze.

  • Jörg Kinzig

    Jörg Kinzig, Autor/in

    Prof. Jörg Kinzig ist Kriminologe und Strafrechtler sowie Direktor des Instituts für Kriminologie der Universität Tübingen.Der richtige Umgang mit gefährlichen Straftätern, die Erforschung der sogenannten organisierten Kriminalität sowie die Reaktionen des Staates auf die Begehung von Normverstößen bilden die Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Tätigkeit.

    Website: www.jura.uni-tuebingen.de/einrichtungen/ifk

  • Sonja Kissling

    Sonja Kissling, Autor/in

    Dr. Sonja Kissling, Rechtsanwältin LL.M. Mediatorin, ist Inhaberin des Beratungsunternehmens Family Business Matters und berät Familienunternehmen in Governance Themen.

  • Sherin Kneifl

    Sherin Kneifl, Autor/in

    Sherin Kneifl, promovierte Juristin und Psychologin, arbeitet als Autorin und People-Expertin. Sie schrieb für bekannte Printmedien wie »Bunte«, »Elle«, »Süddeutsche Zeitung« sowie »Bild« und war Textleiterin der Schweizer Lifestyle-Magazine »Style« und »Bolero«. In ihren Büchern porträtiert die Wahlzürcherin einfühlsam Persönlichkeiten aus der Welt des Sports, der Kunst und des Showbusiness.

  • Johanna Krapf

    Johanna Krapf, Autor/in

    Johanna Krapf, geb. 1956, studierte Anglistik u. Germanistik an der Uni Zürich. Krapf ist Autorin mehrerer Bücher, 2017 erschien von ihr: "'Auf der Flucht getrennt' in Leichter Sprache, die lange Reise von einer Familie aus Ruanda", Chronos Verlag.Krapf lebt mit ihrer Familie in Jona/Schweiz.

    Website: www.johanna-krapf.ch

  • Jakob Kuhn

    Jakob Kuhn, Autor/in

    Jakob »Köbi« Kuhn spielte siebzehn Jahre lang – seine gesamte Karriere als aktiver Fußballer – für den FC Zürich. Der gebürtige Zürcher gewann mit dem Klub zwischen 1960 und 1977 sechsmal den Schweizer Meistertitel und wurde fünfmal Cupsieger. Er nahm als einziger Schweizer mit dem Nationalteam als Spieler (63 Einsätze) und Trainer (2001-2008) an einer WM teil. Trotz seines Ruhms blieb Köbi Kuhn, der Schweizer des Jahres 2006, stets bescheiden. Dieses Buch entstand anlässlich des 75. Geburtstags von »Köbi National« am 12. Oktober 2018.

  • Urs B. Leu

    Urs B. Leu, Herausgeber/in

    Das Autorenteam, bestehend aus Jan Andrea Bernhard, Markus Brühlmeier, Emidio Campi, Christine Christ, Urs B. Leu und Martin Rüsch, befasst sich – aus unterschiedlichen beruflichen Perspektiven – seit langem wissenschaftlich mit der Bedeutung der ersten deutschsprachigen Bibel in der Schweiz.

  • Stephan Liedtke

    Stephan Liedtke, Autor/in

    Dr. Stephan Liedtke studierte Politikwissenschaft in Bonn und Köln. Er war von 2012 bis 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik sowie Redakteur der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS). Heute ist er für ein Unternehmen tätig.

  • Urs Marti

    Urs Marti, Autor/in

    Urs Marti, wuchs in Solothurn auf . Von 1962 bis 1969 war er Redaktor der »Solothuner Zeitung«. 1969 wurde er Bundeshausredaktor der »Neuen Zürcher Zeitung« und erlebte dann bis 1996 eidgenössische Politik hautnah mit. In dieser Zeit lernte er u.a. 37 amtierende oder ehemalige Bundesräte kennen. Er gilt als intimer Kenner des Schweizer Parlaments, seiner Personen und Parteien.

  • Stefan Meier

    Stefan Meier, Autor/in

    Stefan Meier ist einer der bekanntesten Schweizer Spitzenköche und führt seit 25 Jahren das Gasthaus «Rathauskeller» in Zug. Die Liebe zur klassischen französischen Küche entwickelte er während seiner Lehr- und Wanderjahre in den Palace-Hotels quer durch die Schweiz. In die Wiege gelegt wurde ihm ein Grundverständnis für das Kochen als Handwerk. Louis Pelletier, sein großer Meister, lehrte ihn, es zu gebrauchen, und machte ihm Mut, Neues auszuprobieren.

  • Adriana Mettler

    Adriana Mettler, Autor/in

    Adriana Mettler: Erstausbildung zur Bibliothekarin, danach mehrjährige Tätigkeit im Medienbereich. Autorin von Essays und Büchern. Arbeitet in den USA als Life/Health Coach und Yoga Lehrerin - hört dadurch täglich persönliche Lebensgeschichten verschiedenster Schattierungen.

    Website: http://crazycountryusa.com/

  • Alfred Mettler

    Alfred Mettler, Autor/in

    Alfred Mettler: Studium an der Universität Zürich. Wirtschaftsprofessor an der University of Miami (USA). Daneben breite Referenten-, Beratungs- und Schulungstätigkeit in den USA und der Schweiz. Äußert sich regelmäßig in den Medien zu wirtschaftlichen und politischen Themen

    Website: http://crazycountryusa.com/

  • Gianluigi Nuzzi

    Gianluigi Nuzzi, Autor/in

    Gianluigi Nuzzi ist Investigativjournalist, Vatikanexperte und Autor. In Vatikan AG enthüllte er 2009 dank seines Zugangs zu vertraulichen Dokumenten finanzielle und politische Skandale, die Anfang 2013 zum Rücktritt von Papst Benedikt XVI. führten.Neben seiner Tätigkeit als Autor und Journalist arbeitet Nuzzi für das italienische Fernsehen. Seine Bücher wurden in Italien weit über 1 Million Mal verkauft und weltweit in 17 Sprachen übersetzt.

  • Manfred Renn

    Manfred Renn, Autor/in

    Füssen im Allgäu

  • Torsten Riecke

    Torsten Riecke, Autor/in

    Torsten Riecke ist nach dem Studium der Volkswirtschaft in den Journalismus gegangen. So berichtete er u.a. aus Frankfurt, London, New York und Zürich. Heute schreibt er als International Correspondent für das deutsche Handelsblatt über internationale Politik, Wirtschafts- und Finanzthemen. Riecke lebt mit seiner Familie in Berlin und drückt immer noch den New York Knicks, hin und wieder aber auch Hertha die Daumen.

  • Patrick Rohr

    Patrick Rohr, Autor/in

    Als Fotojournalist ist Patrick Rohr vor allem an gesellschafts- und geopolitischen Zusammenhängen interessiert. Im Auftrag verschiedener NGO wie Ärzte ohne Grenzen, Helvetas oder Biovision bereist er Krisen- und Entwicklungsgebiete auf der ganzen Welt. Auch für seine eigenen Projekte taucht er immer wieder in fremde Lebenswelten ein: 2015 realisierte er eineMultimediaproduktion über die Ukraine, 2017 ein Buch mit Fotoreportagen über Japan (Japan – Abseits von Kirschblüten und Kimono). Vor seiner Ausbildung zum Fotojournalisten an der »Fotoacademie Amsterdam« arbeitete er als Zeitungs- und Radiojournalist und während 15 Jahren als Redakteur und Moderator verschiedener Sendungen des Schweizer Fernsehens (u.a. Schweiz aktuell, Arena, Quer). Patrick Rohr ist 1968 in der Schweiz geboren und lebt heute in Zürich und Amsterdam.

  • Karin Roth

    Karin Roth, Autor/in

    Karin Anja Roth, geb. 1983, arbeitet als Immobilientreuhänderin und ist nebenbei als Dozentin tätig.

  • Martin Rupps

    Martin Rupps, Autor/in

    Martin Rupps, Politikwissenschaftler, Historiker, Journalist, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Helmut Schmidt und hat mehrere Bücher über ihn vorgelegt. Er zählt heute zu den besten Kennern des Altbundeskanzlers.

  • Martin Rüsch

    Martin Rüsch, Herausgeber/in

    Das Autorenteam, bestehend aus Jan Andrea Bernhard, Markus Brühlmeier, Emidio Campi, Christine Christ, Urs B. Leu und Martin Rüsch, befasst sich – aus unterschiedlichen beruflichen Perspektiven – seit langem wissenschaftlich mit der Bedeutung der ersten deutschsprachigen Bibel in der Schweiz.

  • Adrian Schmid

    Adrian Schmid, Autor/in

    Adrian Schmid, lic. oec. publ. und dipl. Wirtschaftsprüfer, war früher als Revisor von Pensionskassen tätig. Heute arbeitet er für verschiedene Pensionskassen auf unterschiedlichen Gebieten.

  • Universität Zürich, Seminar

    Universität Zürich, Seminar, Autor/in

    Prof. Dr. Elvira Glaser, Universität Zürich,Lehrstuhl für Germanische Philologie.

  • Andreas Speit

    Andreas Speit, Autor/in

    Andreas Speit ist Sozialökonom und Journalist. Er schreibt u. a. für die TAZ sowie für den Zeit-Blog Störungsmelder. 2012 zeichnete ihn der Deutsche Journalisten-Verband mit dem Sonderpreis »Rechtsextremismus im Spiegel der Medien« aus.

  • Christoph Staerkle

    Christoph Staerkle, Autor/in

    Christoph Staerkle, geb.1952 in Luzern, zählt zu den gro?en Pantomimen der Gegenwart. Seine pantomimische Ausbildung erhielt er unter anderem bei Bernie Schürch, Andres Bossard, Samy Molcho und Jacques Lecoq. Die Kunst des nicht-hörenden Mimen – Staerkle ist von Geburt an gehörlos – besticht durch ihre treffende Interpretation menschlicher Alltagssituationen und Verhaltensweisen.Staerkles Kunst wurde vielfach international ausgezeichnet.

    Website: www.staerkle.ch

  • Helmut Stalder

    Helmut Stalder, Autor/in

    Helmut Stalder, Dr. phil., studierte Germanistik, Geschichte und Politische Wissenschaften in Zürich, Frankfurt/M und New York. Als politischer Journalist und Buchautor arbeitete er beim Zürcher Tages-Anzeiger und bei der Zeitschrift Beobachter und ist heute bei der Neuen Zürcher Zeitung tätig. Stalder lebt mit seiner Familie in Winterthur.

  • Benjamin Steffen

    Benjamin Steffen, Autor/in

    Benjamin Steffen arbeitet seit 2001 bei der Neuen Zürcher Zeitung, seit 2006 als Redaktor mit Fokus Fußball, Rad und Ski alpin. Er war an drei Fußball-Weltmeisterschaften, zwölfmal an der Tour de France und ist Co-Autor der Sachbücher Fabian Cancellaras Welt (2011) und Ariella Kaeslin, Leiden im Licht (2015), beide NZZ Libro Verlag.

  • Rudolf Steiger

    Rudolf Steiger, Autor/in

    Prof. Dr., Titularprofessor für Menschenführung und Kommunikation an der ETH Zürich, zahlreiche Vorträge, Seminare und Trainings zu Themen der Führung und Kommunikation in ganz Europa. Seine praxisnahen Bücher sind in insgesamt über 50 Auflagen erschienen und in mehrere Sprachen übersetzt worden. Letztes Buch: Zuhören – Fragen – Argumentieren. Anregungen für Menschen in Verantwortung,

  • Robert Straub

    Robert Straub, Autor/in

    Robert Straub, ehemaliger Leiter der kantonalzürcherischen Finanzverwaltung und Präsident der IST (Investmentstiftung für Personalvorsorge), ist heute als unabhängiger Finanzberater in Zürich tätig.

  • Mark Streit

    Mark Streit, Autor/in

    Mark Streit beginnt seine Profikarriere 1995 bei Fribourg-Gottéron und wagt 2005 als 28-Jähriger den Sprung in die NHL, die härteste Liga der Welt. Streit absolviert 820 Spiele für vier verschiedene Klubs. Mit den Pittsburgh Penguins gewinnt er 2017 als erster Schweizer Feldspieler den Stanley Cup und krönt damit seine einzigartige Karriere.

  • Frank Urbaniok

    Frank Urbaniok, Autor/in

    Frank Urbaniok ist der renommierteste Psychiater der Schweiz und leitete von 1997-2018 als Chefarzt die grösste forensische Institution des Landes (Psychiatrisch Psychologischer Dienst des Kantons Zürich). Er ist Professor an der Universität Konstanz, hat diverse weitere Lehraufträge und gilt als international führender Experte im Bereich der Forensischen Psychiatrie und Psychologie. Urbaniok leitete verschiedene Therapie- und Forschungsprojekte und ist daneben als Psychotherapeut, Gutachter und Supervisor tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt sind Sexual- und Gewaltstraftaten. Mit FOTRES (Forensisches Operationalisiertes Therapie- und Risiko-Evaluations-System) entwickelte er ein eigenes diagnostisches System für die Risikobeurteilung von Straftätern, das im gesamten deutschsprachigen Raum zum Einsatz kommt.

  • Concetto Vecchio

    Concetto Vecchio, Autor/in

    Concetto Vecchio ist als Kind italienischer Gastarbeiter 1970 in der Schweiz geboren. Als er 14 Jahre alt war, zog die Familie zurück nach Sizilien. Vecchio arbeitet als Politikjournalist für die Tageszeitung »Repubblica«, ist Autor diverser Bücher und lebt in Rom.

  • Tonia Villiger

    Tonia Villiger, Autor/in

    Tonia Luisa Villiger studierte Rechtswissenschaften und Journalistik. Sie lebt seit 10 Jahren in Zürich. Fasziniert von der Fotografie, ist die Kamera seit Jahren ihr treuer Begleiter bei Streifzügen durch die Stadt. Tonia Luisa Villiger ist hauptberuflich als Rechtsanwältin tätig. Sie ist zu dem Koautorin eines Gesellschaftsbrettspieles.

  • Christian Weißgerber

    Christian Weißgerber, Autor/in

    Jg. 1989, gehörte bis 2010 zur Führung der militanten Neonazi-Splittergruppe der »Autonomen Nationalisten« in Thüringen. Eine elitäre Gruppierung, die eine gewisse inhaltliche Nähe zu den »Identitären« aufweist. Weissgerber zog sich 2010 aus der rechten Szene zurück. Seit 2012 klärt er in Schulen, Universitäten und Abendveranstaltungen über die extreme Rechte und ihre moderateren Ausläufer auf.Weißgerber studierte in Jena, Paris und Berlin und arbeitet an seiner Promotion. Er lebt in Berlin und ist als Übersetzer und Bildungsreferent tätig.

  •  Wilfried von Bredow

    Wilfried von Bredow, Autor/in

    Prof. Wilfried von Bredow ist Politologe. Nach Forschungsaufenthalten unter anderem in Oxford, Toronto und Taiwan lehrte er zuletzt an der Philipps-Universität Marburg. Seit 2011 ist er Mitglied der »Geneva Graduate School of Governance« in Genf.

  • Roland Wille

    Roland Wille, Autor/in

    ROLAND WlLLE studierte Biologie und Physik. Er arbeitete als Personalentwickler und Personalleiter bei einem mittelständischen Unternehmen. Seit 1994 ist er in den Bereichen Personalauswahl und Führungskräftetraining tätig.

    Website: www.wille-rechtsanwõlte.de

  • Jacques Yacoubian

    Jacques Yacoubian, Autor/in

    Jacques Yacoubian übernahm 1997 mit seiner Partnerin Karin Winzeler das Fitnessstudio "Free Time" in Wollerau (CH), das sie zu einer erfolgreichen Fitnessanlage ausbauten. Im September 2015 übernahmen sie dann das "Sihlpark Fitness & Wellness" in Schindellegi (CH), das heute zu den erfolgreichsten Einrichtungen in der Region zählt. Seit einiger Zeit bietet Yacoubian auch Coaching-Kurse an.

  • Kaya Yanar

    Kaya Yanar, Autor/in

    Kaya Yanar, Jg. 1973, wuchs bei seinen türkischen Eltern in Frankfurt a./M. auf und lebt heute in Zürich. Er ist Teilzeit-Veganer, Vollzeit-Vegetarier, unterstützt die Tierrechtsorganisation PETA und ist seit 2012 Pate des Projektes »Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage« an der Heinrich-Middendorf-Oberschule in Aschendorf.

    Website: https://kaya.tv/