TITELDETAILS

  • Sachunterricht und Sachbegegnung

    mit Hinweisen zum Werkstatt- und Projektunterricht

    UNTERTITEL

    mit Hinweisen zum Werkstatt- und Projektunterricht

    AUTOR
    Jürgen Reichen
    ERSCHEINT
    1. September 2008
    ART
    Hardcover
    PREIS
    CHF 21.00

    Aus dem Inhaltsverzeichnis:

    Allgemeindidaktische Grundlagen

    • Zum Begriff Didaktik
    • Was heißt Lernen? (Grundlagen - Richtiges und falsches Lernen -Das selbstgesteuerte Lernen)
    • Motivation (Der Begriff im Umriss -Von sozialen Faktoren – Von der Lernatmosphäre – Primat der Unterrichtsgestaltung -Schlussbemerkungen)
    • Vom Gedächtnis (Wie das Gedächtnis funktioniert - Was sich tun lässt - Vier goldene Regeln)
    Didaktik des Sachunterrichts
    • Ein Jahrhundert Sachunterricht (Begriff und Auftrag - Sachunterricht als Gesamtunterricht - Wissenschaftsorientierung)
    • Der neue Auftrag des Sachunterrichts
    • Kriterien eines zeitgemäßen Sachunterrichts (Zielgemäßheit - Bildungsrelevanz – Wissenschaftspropädeutik - Originalbegegnung)
    • Angemessenes Lehren und Lernen: Systematik oder Offenheit / BRUNER oder AUSUBEL? (Zur Vorgeschichte - BRUNER und das Entdeckungslernen - AUSUBEL und das Instruktionslernen - Ein Exkurs: Der didaktische Prototyp - Ein Beispiel - Die sinnvolle Synthese)
    • Konsequenz: ein besonderes Unterrichtsmodell
    Hinweise zum Werkstattunterricht
    • Einführung (Was ist Werkstattunterricht? - Sinn und Zweck - Verschiedene Formen)
    • Planung des Werkstattunterrichts (Lernangebote und Materialien - Didaktische Strukturen - Zur Gestaltung des Klassenzimmers - Zur Präsentation der Lernangebote)
    • Durchführung von Werkstattunterricht (Verhaltensregeln - Sozialformen - Kompetenzdelegation, das ChefInnen-System - Transparenz - Richtig starten - Gemeinsame Tätigkeiten - Richtig aufhören)
    • Die Rolle der Lehrerin (Andere Schwerpunkte - Das Problem der «Kontrolle» - Die «ideale» Werkstattlehrerin)
    • Randbedingungen, Chancen, Risiken
    • Anhang (Checklisten für Lernangebote - Einige «Pflichtenhefte» für die Kompetenz- und Aufgabendelegation)
    Hinweise zum Projektunterricht
    • Die Projektmethode und ihr Bildungswert (Ideal und praktischer Kompromiss - Der grundlegende Prozess)
    • Voraussetzungen der Projektmethode (Zum Verhalten der Lehrerin - Zum Verhalten des Schülers)
    • Das Grundmuster: Die sieben Komponenten der Projektmethode (Projektinitiative: Wir suchen ein Thema - Projektskizze: Wir treffen die Wahl - Projektplan: Wir machen einen Projektplan - Projektdurchführung: Kontakte zu Außenstehenden und eigentliche Durchführung - Projektabschluss - Der Kontrollstopp (Fixpunkt) - Die «Denkpause» (Metainteraktion)
    • Anhang: Vier Beispiele durchgeführter Projekte an der Grundschule (Ruth Langer: Projekt Geisterbahn (1. Kl.) - Marisa Pacciarelli: Projekt Seilbahn (1. Kl.) - Peter Germann: Verschiedene Projektarbeiten (2. Kl.) - Marianne Germann: Projekt Ritterzeit (2. Kl.)
    Querverbindungen: Der Sachunterricht und sein didaktisches Umfeld
    • Sachunterricht und Spracherziehung
    • Sachunterricht und Denkerziehung (Denkerziehung ??? - Hinweise zur Denkerziehung - Sachbezogen denken lernen - Fazit: Die Lernziele in der Denkerziehung)
    • Sachunterricht und Mathematik (Die Reform ist tot; es lebe die Reform! - Verwandte Zielsetzungen - Vom Umgang mit Sachen hin zur Mathematik)
    • Sachunterricht und ästhetische Erziehung
    Zur Vorbereitung von Sachunterricht
    • Zielorientiert planen
    • Planung und Offenheit: Ein Beispiel
    • Ein Thema wird strukturiert
    • Konkrete Empfehlungen
    Anhang
    • Die Unterrichtsvorschläge in Stichworten
    • Grundsätzliches
    • Aufbereitungsgrad der Lektionsvorschläge
    • Zwingend vorausgesetzte Theorie
    • Nachwort
    Scola / Heinevetter Verlag


    INFORMATIONEN ZUM TITEL

    TITEL
    Sachunterricht und Sachbegegnung
    AUTOR
    Jürgen Reichen
    ISBN
    978-3-908256-64-9
    DETAILS
    21.0 x 29.7 cm144 Seiten1. September 2008Primarschule (1.-6- KL.)
    PREIS
    CHF 21.00
  • Jürgen Reichen

    Jürgen Reichen, Autor/in

    Am ersten LARA-Familientreffen wurde beschlossen einen Mitgliederbereich für Lehrpersonen, die nach Jürgen Reichen unterrichten einzurichten. Dieser Bereich dient dem Erfahrungsaustausch, dem Austausch von Materialien, der Kontaktpflege untereinander. Er dient aber auch als Diskussionsforum um Lesen durch Schreiben weiterzuentwickeln und ggfs. zu verbessern, wo etwas verbessert werden kann. Auch Lehrpersonen aus der Schweiz sind als Mitglieder mehr als willkommen und können sich so vernetzen. Hier geht es zur Mitgliedschaft, welche € 20.- kostet.
    Ein zweites Familientreffen findet vom 5. bis 7. April 2019 in Weimar statt. Am Treffen werden die beiden Koryphäen der Grundschuldidaktik Hans Brügelmann und Erika Brinkmann dabei sein.
    Das nächste Basisseminar Lesen durch Schreiben findet vom 5. Juli bis 7. Juli 2019 in Weimar statt. Anhand der Leitfrage «Was heisst eigentlich Lesen und wie können es die Kinder lernen?» wird in das Originalkonzept «Lesen durch Schreiben» nach Dr. Jürgen Reichen eingeführt.

    Website: https://www.heinevetter-shop.de/basis-seminar.html

  •  

    Weitere Titel

    • Lara und ihre Freunde - Kommentar und Kopiervorlagen Neubearbeitung
    • Plüsch-Kamuffel
    • Stempelsatz Kamuffel
    • Buchstabentabelle in Deutschschweizer Basisschrift
    • Laratabelle im Kleinformat separat
    Alle Titel
  •  

    Ähnliche Titel

    • Laratabelle im Kleinformat separat
    • Lernen im Netz - Heft 33: Zoo
    • Zur Entwicklungsgeschichte der Saurier
    • Lernen im Netz - Heft 28: Frühling
    • Lernen im Netz - Heft 29: Vulkane
    • Lernen im Netz - Heft 30: Erfinder und Entdecker