Chemie XII: Elektrochemie Einzellizenz

Chemie XII: Elektrochemie Einzellizenz

Digitale Arbeitsmaterialien für das 11.–13. Schuljahr

Lernen und Unterrichten mit Park Körner Digitale Schulbücher.

In dieser Einheit werden u. a. folgende Themen behandelt:

  • Ionen;
  • Salze (Eigenschaften, Stoffgleichungen);
  • Elektrolyse (Zinkbromid, elektrolytische Dissoziation);
  • Aluminiumgewinnung;
  • Galvanisieren;
  • Kupfergewinnung;
  • Redoxreaktionen;
  • Redoxreihe der Metalle;
  • Elektrische Energie aus Redoxreaktionen.
Anregungen für Schülerwettbewerbe und ein Test runden das Material ab.

Diese Arbeitsmaterialien verstehen sich nicht als interaktive Software. Vielmehr handelt es sich um Sammlungen von Informations-, Übungs- und Arbeitsblättern, die grundsätzlich im WORD- Format angeboten werden, und zwar für Windows wie auch für Mac. Dies bringt Ihnen verschiedene Vorteile:
  • Freie Veränderbarkeit: Erweitern, verkürzen, umgestalten
Alle Materialien können je nach Unterricht flexibel umgestaltet werden.
  • Individuelle Lerngrundlagen erstellen
Nutzen Sie die digitalen Materialien als Basis: Verringern oder erhöhen Sie die Lerntiefe, indem Sie Inhalte löschen oder zusätzliche Informationen hinzufügen.
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Unterricht
Lehrpersonen können Lernenden einzelne Dateien auf CD-ROM zur Verfügung stellen oder via E-Mail schicken. Die Schüler/-innen bearbeiten die Blätter entsprechend den Vorgaben und senden sie wieder als Attachment retour. Mit einer Schullizenz können einzelne Einheiten auch auf dem schulischen Intranet zur Verfügung gestellt werden.
  • Problemlos am Computer arbeiten
Läuft unter MS-Word oder einem kompatiblen Programm. Keine komplizierte Installation, kein Eingriff ins Betriebssystem. Läuft auch ab CD-ROM.


CHF 48.90

inkl. gesetzl. MwSt. Kostenlose Lieferung

In den Warenkorb
Informationen zum Titel
Titel
Chemie XII: Elektrochemie Einzellizenz
Autor
Park Körner (Herausgeber/in)
ISBN
764-0-14517-108-6
Auflage
1. Auflage
Einband
Masse
Seitenzahl
Erscheinungs­datum
1. Januar 2008
 Park Körner
Park Körner, Herausgeber/in