TITELDETAILS

  • Onkel Stan und Dan und das fast ganz ungeplante Abenteuer

    UNTERTITEL

    AUTOR
    A. L. Kennedy
    Gemma Correll
    ERSCHEINT
    20. Juli 2018
    ART
    Buch
    PREIS
    CHF 22.00 EUR 14.95

    Dan, der Dachs muss gerettet werden.
    Er ist von zwei fiesen, riesigen Schwestern entführt worden, die ihn zu einem Boxkampf gegen drei noch fiesere Hunde zwingen wollen. Die vier depressivsten Lamas aller Zeiten brauchen ebenfalls dringend Hilfe, denn sie sollen zu Lamapastete verarbeitet werden.
    Doch keine Bange: Onkel Stan ist zur Stelle! Oder jedenfalls ganz in der
    Nähe. Das Retten ist seine Lieblingsbeschäftigung. Er hat einen Rettungsplan, zu dem Tanzen, ein Maulwurf und ein Elektrozaun gehören. Was soll da noch schiefgehen?
    Eine skurrile, sehr wortwitzige, fantastische Geschichte rund um ver(w)irrte, entführte, etwas traurige aber durchaus lebenswillige Figuren.

    Aus dem Englischen von Ingo Herzke. Ingo Herzke wurde 2000 durch die Übersetzung von A. L. Kennedys Roman »Gleißendes Glück« bekannt. Für sein Schaffen wurde er unter anderem mit dem Hamburger Förderpreis für Übersetzer ausgezeichnet. 2017 erhielt Ingo Herzke für seine Uebersetzung von Becky Albertallis »Nur drei Worte« den Deutschen Jugendliteraturpreis (Preis der Jugendjury).

    INFORMATIONEN ZUM TITEL

    TITEL
    Onkel Stan und Dan und das fast ganz ungeplante Abenteuer
    AUTOR
    A. L. Kennedy
    Gemma Correll
    ISBN
    978-3-280-03575-7
    DETAILS
    gebunden13.8 x 21.0 cm192 Seiten1. Auflage20. Juli 2018Lesealter ab 9
    PREIS
    CHF 22.00 EUR 14.95
  •  

    Pressestimmen

    »Kennedy hat Spaß daran, ihre Bösewichter in leuchtenden Farben zu malen und verfügt über die psychologische Beobachtungsgabe von David Walliams’ (die Schwestern leben in einem Häuschen voller gescheiterter Strickprojekte). Doch am meisten Freude macht an diesem Buch die Sprache. Bücher für Leseanfänger sind so oft in schmuckloser, fader Sprache gehalten – dieses jedoch sprudelt über vor beglückenden Bildern. Äußerst empfehlenswert.«
    The Observer, Kinderbuch der Woche

    »Eine so geistreiche wie absurde Polemik gegen Tierquälerei und zugleich eine durchgedrehte Abenteuergeschichte – wie Roald Dahl auf Red Bull. Kennedys Erzählung hat wie immer ihre scharfen Kanten, ist jedoch auch überraschend albern und witzig. Sie drückt hier voll auf die Tube, schwelgt in der Schrulligkeit ihrer Figuren und lässt sich ganz auf die Erzählstimme des Kinderbuchs ein – unwiderstehlich.«
    The Herald, Glasgow

    »Mit viel Humor und grandiosen, verblüffenden Einfällen erzählt ›A.L. Kennedy‹ eine Geschichte über Tierquälerei, Tapferkeit und Freundschaft. Ihre einfallsreiche, bildmächtige Sprache macht dabei einfach Spaß!«
    Frankfurter Allgemeine

    »In der Tradition britischer Kinderbücher, die ganz knapp am echten Grusel entlangschlittern, hat [A. L. Kennedy] als Bösewichte dieser verrückten Story eine Familie grausamer Fieslinge erdacht, die in ihrer Degeniertheit an Roald Dahls „Twits“ und in ihrer Absurdität an Andy Stantsons „Mr. Gum“ erinnern.«
    Süddeutsche Zeitung

    »Ein großes Abenteuer für richtige Leseratten, denn das Buch hat fast 200 Seiten – und viele lustige Bilder.«
    Freie Presse


    »Ein Fest der Sprache und der Fabulierlust.«
    Falter
  •  

    Wussten Sie schon?

    »Vergleichbar Herrn Nesbö, der als Krimiautor für Erwachsene ja eher düster-drückend unterwegs ist, beim Doktor Proktor aber ganz unbeschwert turbulent unterwegs ist, wandelt A. L. Kennedy, die Expertin für scharfsichtige und manchmal schmerzhafte Seelenerkundungen im Kinderbuch, auf den verspielten Pfaden eines David Walliams oder Roald Dahl. Das heißt, natürlich nicht lieblich harmlos, sondern schön schräg, fantasievoll und voller britischem Humor. Damit sind die Erlebnisse von Dan dem Dachs, Onkel Stan und nicht zu vergessen den drei (un)glücklichen Lamas perfekter Stoff zum Vor- und Selberlesen, da wirklich alle, groß wie klein, einen Heidenspaß haben werden, selbst wenn sie vielleicht nicht immer an der selben Stelle lachen.«
    Tobias Wrany, Buchhandlung Jost, Bonn
  •  

    Medien und Unterlagen

  • A. L. Kennedy

    A. L. Kennedy, Autor/in

    A. L. Kennedy, 1965 im schottischen Dundee geboren, wurde bereits mit ihrem ersten Roman Einladung zum Tanz (2001) berühmt und zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen englischen Autorinnen. Sie wurde mit zahlreichen wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet. 2007 erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur, 2016 den Heine-Preis. Kennedy lebt in London und unterrichtet kreatives Schreiben an der University of Warwick. Onkel Sam und Bill ist ihr erster Roman für Kinder. Geschrieben hat A. L. Kennedy das Buch für ihre „Patenkinder“ Honor und Xavier - die Zwillinge der bekannten britischen Schauspielerin Tilda Swinton.

    Website: www.a-l-kennedy.co.uk

  • Gemma Correll

    Gemma Correll, Illustrator/in

    Gemma Correll ist freie Illustratorin, der vor allem ihre typischen Hundezeichnungen eine große Fangemeinde und fast 300.000 Facebook-Fans beschert haben.

    Website: www.gemmacorrell.com

  •  

    Ähnliche Titel

    • Lukas und die Meckerschweinchen
    • Gabriel und das große Tohuwabohu
    • Eine Klasse für sich - Der magische Hamster
    • 10 kleine Burggespenster - Der falsche Flaschengeist
    • Wer findet den Schatz?
    • 10 kleine Burggespenster - Kein Schatz für Zipfel