Aktuelles aus der Orell Füssli Verlagsgruppe

Es wird eine Rebellion geben

Was unsere Demokratie jetzt braucht. Gespräche mit Jakob Augstein

Scharfsinnig, bissig, anregend – zwei renommierte Journalisten und Denker über die wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit. Sternstunden der politischen Streitkultur und der intelligenten Provokation»Ich schätze an Frank A.

Details   Bestellen


Die deutsche Ehe

Liebe im Schatten der Geschichte

In der deutschen Ehe entfaltet sich eine Dynamik, die allgemein wie speziell, sehr modern und doch die historische Folge sozialer Traditionen ist. Über 25 Prozent aller Ehen in Deutschland sind binational.

Details   Bestellen


Resilienz. Innere Stärke für Führungskräfte

Wenn Sie diese drei Fragen mit »Ja« beantworten können, können Siekompetent verändern: Ist das, was man von mir verlangt, vorstellbar? Ist es für mich sinnhaft? Ist es für mich handhabbar? Im Unternehmensalltag bringt fast jeder Tag Veränderungen mit sich.

Details   Bestellen


From Sansibar with Love

Meine unmögliche Affäre in Afrika

Erst war es ein Flirt, doch dann wurde daraus mehr. Andrea Tapper, deutsche Journalistin im besten Alter, lebt im Winter auf Sansibar und verliebt sich dort unerwartet in einen wesentlich jüngeren Mann.

Details   Bestellen


KLICK!

Warum wir plötzlich etwas wissen, das wir eigentlich nicht wissen können

Kennen Sie das? Sie denken gerade an eine Freundin, und just in diesem Augenblick ruft sie an. Zufall? Woher wissen Mütter manchmal, dass ihrem Kind etwas zugestoßen ist, obwohl es kilometerweit entfernt ist? Vorahnung?

Details   Bestellen


Sorry, das war ich nicht, das war mein Körper

Eine Gebrauchsanweisung

Der Mensch wurde – je nach Weltbild – durch ein evolutionäres Missgeschick oder einegöttliche Kraft geschaffen. Doch im Lieferumfang fehlte die Gebrauchsanweisung. Ronny Tekal, Arzt und Kabarettist, liefert diese endlich nach – Zeit war’ s. Das Modell Mensch 3.

Details   Bestellen


Operationsgebiet Schweiz

Die dunklen Geschäfte der Stasi

Er kam gern und er kam oft – der Geheimdienst der DDR. Denn er nutzte die Schweiz als Basis für diverse mafiöse Machenschaften. Doch ohne ein Netz williger Helfer wäre dies unmöglich gewesen. Bislang unveröffentlichte Geheimakten belegen:

Details   Bestellen


NEU auch auf Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/ofv.ch

Je suis Charlie

Weitere Aktualitäten

Vorschau Frühling 2015

Katalog Sekundarstufe 2

Vorschau Frühling 2015